Einloggen

x
  • Aufrufe:

    23 x gelesen

  • News vom:

    Donnerstag, 25.09.2017

  • Kommentare:

    0 Kommetare

  • Reporter:

DRESDEN-PREMIERE FÜR DIE COBRA 11 -STARS: IM ZWINGER FLIEGEN DIE FÄUSTE!





Dresden - Fäuste, Füße und asiatische Kampfsportler fliegen durch die Luft. Der barocke Zwinger - am Donnerstag war er Kulisse für actionreiche Szenen, die für die 32. Staffel der RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ gedreht wurden.

20 Jahre (339 Folgen) gibt’s die Serie um die Autobahnpolizei schon, „aber wir haben noch nie in Dresden gedreht. Ich war auch privat noch nie in der Stadt und bin nach einer Stadtrundfahrt in einer Rikscha total begeistert“, so TV-Kommissar Erdogan Atalay (50).

Auf seinem blauen Filmgips allerdings steht: Dresden is doof. „Ich wollte was anderes draufschreiben, aber das war nicht jugendfrei“, ulkt Polizeipartner Daniel Roesner (33).

Auch er ist knallharter Dresden-Debütant und schwärmt: „Das Elbsandsteingebirge hat mich beeindruckt.“ In und um Bad Schandau wurde am Mittwoch gedreht.

Am Freitag werden die Dreharbeiten mit Nachtaufnahmen in der Innenstadt beendet. Gesendet wird die Dresden-Folge „Klassenfahrt“ um eine vietnamesische Mafia im Frühjahr 2018.

Die Schauspieler Carina Nicolette Wiese (49) und Martin Brambach (50) zeigten sich beeindruckt von Fels-Kulisse.

Ein Stunt-Team erlärt Erdogan Atalay (50) ganz genau, wie die gefährliche Szene zu drehen ist.

Mafia-Chefin Ling Ma (l.) will Semir fallen sehen.

Im letzten Augenblick greift Daniel Roesner (33) alias Paul Renner ein.



Quelle: Radio66

Kommentieren