Einloggen

x
  • Aufrufe:

    13 x gelesen

  • News vom:

    Donnerstag, 10.08.2017

  • Kommentare:

    0 Kommetare

  • Reporter:

DIESE MILCHBUBIS HABEN ES FAUSTDICK HINTER DEN OHREN





Erfurt - Schwerer Raub, Erpressung und Nötigung sind nur einige Punkte auf ihrer Anklage, die am Mittwoch den vier Angeklagten am Landgericht Erfurt zur Last gelegt worden.

Gegen 9 Uhr wurden die die Zwillingsbrüder Cedric und Rouven S., sowie Patrick D. (36) und Armen G. (30) dem Richter im Saal 1.42 in Handschellen dem Richter vorgeführt.

Die beiden 19-jährigen Zwillinge und ihre mitangeklagten Kumpanen haben laut Staatsanwaltschaft einiges auf dem Kerbholz.

Gefährliche Körperverletzung, schwerer Raub, versuchte Erpressung und versuchte Nötigung, sowie Verstoß gegen das Waffengesetz, werden dem kriminellen Quartett zur Last gelegt.

Armen G. (30) soll versucht haben einen Erfurter um 30.000 Euro zu erpressen.

 

Im Oktober 2016 sollen die vier mit einem gemieteten Wagen nach Floh-Seligenthal gefahren sein. Dort vermuten sie bei einem Mann viel Geld. Mit einer vorgehaltenen Schreckschusswaffe und maskiert drangen sie gegen 22 Uhr bei ihrem Opfer ein. Sie schlugen und traten auf den hilflosen Mann ein und fesselten ihn.

Beute des ersten Raubzugs: Zwei Smartphones, Schmuck, Geldkarten und 120 Euro in bar. Nur drei Tage später versucht Armen G. erneut sein Glück in Erfurt. Dort wollte er von einem Mann 30.000 Euro erpressen.

Für den Prozess sind mindestens fünf weitere Verhandlungstage angesetzt.

 

Quelle: radio66

Kommentieren